#gobacktoblogging

header_stil_cutout

Meine liebe Schwester, die auf ktinka.de tolle Texte nebst noch tolleren Fotos veröffentlicht, hat eine Reihe Blogger zusammengetrommelt, deren Blogs irgendwie auf der Strecke geblieben sind oder zumindestens stark vernachlässigt und hat anregt, doch zum Bloggen zurück zu kehren. Da fühlte ich mich gleich angesprochen, denn ja, hier ist im Moment nicht viel los. Das liegt nicht daran, dass es mir unbedingt an Texten fehlt (vier ganz vernünftige Artikel als Draft bereits komplett vorhanden) sondern an Fotos.

IMG_9691

Ich vergesse schlichtweg immer, die Kamera in die Hand zu nehmen. (Hier zu sehen mein einst erster Versuch an der Knödelfront) So habe ich zum Beispiel Sonntags kürzlich perfekte Semmelknödel gemacht, aber erst, als fast alle gegessen waren, fiel mir der dazugehörigen Draft und mein Blog wieder ein. Das mag daran liegen, dass mich meine Kinder im Moment sehr fordern und die von außen an mich herangetragenen Dinge (Schule, Arzttermine, Übersetzungen, Finanzkram, Elternbeirat, aktuelles Buchprojekt etc) mein Gehirn komplett auslasten. Es mag aber auch daran liegen, dass mir das Fotografieren noch immer nicht in Fleisch und Blut übergegangen ist.

gotoback1

Auf jeden Fall hat mich der Aufruf meiner Schwester sehr motiviert, doch mal wieder mehr zu machen hier. Als nächstes werdet ihr erfahren, wie mich ein Hotelbuffett zu einem nachhaltigeren Umgang mit Salat, Frischobst und Frühstück inspiriert hat. Den Fotoapparat habe ich schon mal in die Küche gelegt…..

Leave a Reply

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS