Sasas Kürbissuppe mit Kokos und Apfel

Suppenzeit, Kürbiszeit, es ist soweit: Herbst, wir heißen dich herzlich Willkommen!

Zutaten für 4-6 Portionen
1 Hokkaido-Kürbis, ca. 1,2 kg
1 Zwiebel
1 Apfel, säuerlich
5 kleine Kartoffeln
3 Möhren
1 Liter Hühnerbrühe (alternativ: Gemüsebrühe)
1 Prise Curry
1 Dose Kokosmilch, 400 ml
etwas neutrales Öl
Salz, Pfeffer

Apfel, Kartoffeln, Möhren sowie Zwiebel putzen und würfeln. Kürbis waschen und ebenfalls würfeln. Das ist recht beschwerlich – unbedingt auf Finger und andere Körperteile achtgeben.

In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und Apfel, Kartoffeln, Möhren sowie Zwiebel mit einer Prise Curry anbraten.

Nach 5 Minuten mit der Brühe ablöschen. Kürbis dazugeben und auf mittlerer Hitze 25 Minuten köcheln lassen. Platte ausschalten, Suppen ein wenig abkühlen lassen, danach fein pürieren. Kokosmilch dazugeben und noch mal kurz aufkochen. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hier wurde die Suppe als Mitternachtssnack genossen. Bon nuit et bon appetit! Reste lassen sich gut einfrieren oder am nächsten Tag als Lunch mit ins Büro nehmen.

Tipp: Wer großen Hunger oder unerwartete Gäste hat, kann eine Portion Basmati-Reis dazu kochen. Ansonsten schmeckt sie auch mit frischem Bauernbrot sehr lecker.

Leave a Reply

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS